Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Fachkraft für Schutz und Sicherheit
© Lsantilli / AdobeStock

Prüfungsstruktur

Die Abschlussprüfung besteht aus den zwei zeitlich auseinanderfallenden Teilen Der erste Teil der Abschlussprüfung soll zum Ende des zweiten Ausbildungsjahres und der zweite Teil zum Ende der Berufsausbildung stattfinden. Die schriftlichen Prüfungen werden im Sommer und im Winter eines Jahres durchgeführt.

Prüfungsfächer und deren Gewichtung

Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn die Prüfungsleistungen wie folgt bewertet
worden sind:

  1. Prüfungsbereich Situationsgerechtes Verhalten und Handeln (AP Teil 1)
    mit 20 Prozent,
  2. Prüfungsbereich Anwendung von Rechtsgrundlagen für Sicherheitsdienste (AP Teil 1) mit 20 Prozent,
  3. Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde (AP Teil 2) mit 10 Prozent,
  4. Prüfungsbereich Konzepte für Schutz und Sicherheit (AP Teil 2) mit 30 Prozent,
  5. Prüfungsbereich Sicherheitsorientiertes Kundengespräch (AP Teil 2) mit 20 Prozent

Bestehensregelungen

Die Abschlussprüfung ist bestanden, wenn die Leistungen

  1. im Gesamtergebnis von Teil 1 und Teil 2 der Abschlussprüfung mit mindestens ausreichend,
  2. im Prüfungsbereich Konzepte für Schutz und Sicherheit mit mindestens ausreichend,
  3. im Ergebnis von Teil 2 der Abschlussprüfung mit mindestens ausreichend,
  4. in mindestens einem der übrigen Prüfungsbereiche von Teil 2 der Abschlussprüfung mit mindestens ausreichend und
  5. in keinem Prüfungsbereich von Teil 2 der Abschlussprüfung mit ungenügend bewertet worden sind.

Hinweise zur Ergänzungsprüfung

Auf Antrag des Prüflings ist die Prüfung in einem der in Teil 2 der Abschlussprüfung mit schlechter als ausreichend bewerteten Prüfungsbereiche, in denen Prüfungsleistungen mit eigener Anforderung und Gewichtung schriftlich zu erbringen sind, durch eine mündliche Prüfung von etwa 15 Minuten zu ergänzen, wenn dies für das Bestehen der Prüfung den Ausschlag geben kann. Bei der Ermittlung des Ergebnisses für diesen Prüfungsbereich sind das bisherige Ergebnis und das Ergebnis der mündlichen Ergänzungsprüfung im Verhältnis von 2 : 1 zu gewichten.

Prüfungsanmeldung

Die Prüfungsanmeldung erfolgt ausschließlich digital. Informationen zur Prüfungsanmeldung online stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.