Teilqualifizierung mit IHK-Kompetenzfeststellung

Teilqualifizierung mit IHK-Kompetenzfeststellung
© vectorfusionart / Adobe Stock

Was ist eine Teilqualifizierung?

Berufsanschlussfähige Teilqualifikationen sind Bildungsangebote, die in systematischen, aufeinanderfolgenden Schritten auf einen Berufsabschluss vorbereiten. Einzelne Teilqualifikationen decken in der Summe alle Aspekte eines Berufsbilds ab. Sie werden in die einzelnen Kompetenzfelder gegliedert.

Die einzelnen Kompetenzfelder, auch Bausteine genannt, werden Schritt für Schritt qualifiziert. Es besteht die Möglichkeit nur bestimmte Bausteine abzulegen. Wurden alle Bausteine erfolgreich absolviert, kann die Zulassung zur "externen" Prüfung ausgesprochen werden.  

Was ist eine Kompetenzfeststellung?

Kompetenzfeststellungen werden schriftlich und praktisch vor der zuständigen IHK abgelegt. Die Kompetenzfeststellung orientiert sich an den Inhalten der einzelnen Teilqualifikationsbausteine und soll die berufliche Kompetenz in dem jeweiligen Bereich erfassen. Über eine erfolgreich absolvierte Kompetenzfeststellung wird ein IHK-Zertifikat ausgestellt. 

 

 

Welche Teilqualifizierungen werden aktuell bei der IHK Mittlerer Niederrhein angeboten? 

Aktuell werden vier Berufsbilder in Teilqualifikationen abgebildet: 

  • Kaufmann/-frau für Büromanagement
  • Fachlagerist/-in
  • Industriemechaniker/-in
  • Maschinen- und Anlagenführer

 Teilqualifizierungen im Unternehmen 

Sie suchen nach einem geeigneten Qualifizierungsinstrument um Ihren "ungelernten" Arbeitskräften einen Berufsabschluss zu ermöglichen, dann können Teilqualifizierungen der richtige Weg sein. Gerne stehen wir Ihnen hier mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.