Allgemeine Informationen für den Betrieb

Allgemeine Informationen für den Betrieb
© Gorodenkoff / Adobe Stock

Der Corona-Virus hat Auswirkungen auf das nationale wie internationale Geschäft. Hier einige generelle wichtige Informationen.

Achtung! Betrug bei Anträgen auf die Corona-Soforthilfen

Die IHK Mittlerer Niederrhein informiert darüber, dass derzeit im Namen der Europäischen Kommission Anträge auf Corona-Soforthilfe verschickt werden. Diese Anträge sollen nebst Kopie des Personalausweises und anderen Unterlagen zurückgeschickt werden.

In der Signatur fällt auf, dass weder Telefonnummer noch Faxnummer den tatsächlichen Telekommunikationsdaten (Berliner Vorwahl) entsprechen. 

Es handelt sich hier nach Rücksprache mit der Europäischen Kommission um Betrugsversuche, um Daten von Gewerbetreibenden abzugreifen und die Soforthilfe zu erlangen.

Sollten sich bei Ihnen Mitglieder melden, die ebenfalls eine solche Mail erhalten haben, können die Mitglieder Anzeige erstatten. Das Verfahren führt das Landeskriminalamt Berlin unter der Vorgangsnummer 200721-1239-i00168

Bundesgesundheitsministerium

Fortlaufend aktualisierte Informationen sowie Fragen und Antworten zum Corona-Virus seitens des Bundesgesundheitsministerums:

Aktuelle Informationen des Bundesgesundheitsministerums

Bundeswirtschaftsministerium

Bei Fragen zu Hilfen im Falle von Leistungsstörungen im Produktionsprozess bietet die Informationsseite des Bundeswirtschaftsministeriums zum Corona-Virus zahlreiche Hinweise (u. a. Finanzierungsbedarf sowie auch zum Kurzarbeitergeld) wie betroffene Unternehmen Unterstützung erhalten können.

Aktuelle Informationen des Bundeswirtschaftsministeriums

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW

Das Ministerium fasst auf seiner Seite Ansprechpartner für Unternehmen zusammen und informiert zu den Themen Liquiditätssicherung, Kurzarbeitergeld und sowie die Finanzierung von Investitionen und Innovationen.

Robert Koch-Institut (RKI)

Das Robert Koch-Institut informiert auf seinen Internetseiten u.a. über die Verbreitung des Corona-Virus und seine Risiken, über Präventionsmaßnahmen sowie über den Reiseverkehr:

Informationen des RKI

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK)

Der DIHK informiert in seinem Presseportal über die Auswirkungen des Virus auf die deutsche Wirtschaft:

DIHK-Updates zum Coronavirus

Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA)

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hat ein Merkblatt für Betriebe des Gastgewerbes veröffentlicht. Beachten Sie bitte auch die Infoseite für Reiseveranstalter der IHK Köln. 

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) empfiehlt grundsätzlich die Einhaltung der Hygieneregeln, die auch für den Schutz vor der Grippe gelten:

  • Händeschütteln vermeiden
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Hände aus dem Gesicht fernhalten
  • Husten und Niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge
  • Im Krankheitsfall Abstand halten
  • Geschlossene Räume regelmäßig lüften

Die jeweils für Ihren Betrieb zuständige Berufsgenossenschaft bietet Aushänge für Hygieneinfos an. Eine Liste von Berufsgenossenschaften finden Sie auf der Seite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU). Für die Allgemeinheit bietet zudem die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Infografiken zum Download an.

Eine weitere Möglichkeit ist je nach den betrieblichen Möglichkeiten, das Arbeiten im Home-Office zu ermöglichen. Anstelle von Dienstreisen können womöglich auch Videokonferenzen oder Telefonkonferenzen durchgeführt werden.

Darüber hinaus hat die DGUV 10 Tipps für eine Betriebliche Pandemieplanung veröffentlicht. Diese beziehen sich allerdings nicht speziell auf das Corona-Virus.

Verband der Deutschen Bürgschaftsbanken (VDB)

Seitens des Verbandes der Deutschen Bürgschaftsbanken (VDB) erfolgte der Hinweis: Sofern infolge der Corona-Vorfälle zur Überbrückung Kredite notwendig werden, können die Bürgschaftsbanken diese in Verbindung mit einer Hausbankfinanzierung grundsätzlich besichern. Eine kostenlose Anfrage für ein Finanzierungsvorhaben kann über das Finanzierungsportal der Bürgschaftsbanken gestellt werden.