Warnung vor Betrügern

Warnung vor Betrügern
© VRD / Adobe Stock

Die Polizei NRW warnt erneut vor Fake-Mails zu Corona-Hilfspaketen für Unternehmen. Die neueste Masche ist ein angeblicher Corona-Weihnachtsbonus.
Mit zielgerichteten E-Mails an Firmen versuchen Betrüger Daten abzugreifen, um im Anschluss mit den ausgespähten Daten falsche Anträge einzureichen.
Aktuell nutzen die Täter einen fiktiven Weihnachtsbonus als Köder, um an Ihre Firmendaten zu gelangen.

Darauf sollten Sie achten

  • Absender: Häufig erscheint eine vertrauenswürdige Institution als E-Mail-Absender. Die Absenderadresse lässt sich jedoch leicht manipulieren, sodass Sie die Echtheit einer Nachricht nie anhand eines Absenders bewerten sollten.
  • Inhalt: Achten Sie auf Formatierung, Satzbau und Rechtschreibung. Oft finden Sie so erste Anhaltspunkte, dass eine E-Mail gefaked ist. Bei der aktuellen Masche wird eine Pdf-Datei als Anhang mitgesandt, die eine gefälschte E-Mail-Empfangsadresse enthält.


Einen Überblick auf laufende Corona-Hilfsangebote für Unternehmen erhalten Sie auf der Seite des Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW (https://www.wirtschaft.nrw/coronahilfe)