IHK-Beiträge: Stundung und Herabsetzung möglich

IHK-Beiträge: Stundung und Herabsetzung möglich
© Superingo / Adobe Stock

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft insgesamt schwer getroffen - allerdings nicht alle Unternehmen gleichermaßen. Deshalb werden auch in Corona-Zeiten alle Mitgliedsbetriebe zum IHK-Beitrag veranlagt.

Unternehmen, die sich vorübergehend in Zahlungsschwierigkeiten befinden, haben die Möglichkeit, eine Stundung oder Ratenzahlung schriftlich zu beantragen. Auch die Herabsetzung der Vorauszahlung für das laufende Jahr ist möglich. Bitte nehmen Sie Kontakt auf unter:

Für Fragen rund um die Corona-Krise ist für Sie eine Hotline unter 02151 635-424 eingerichtet. Bitte kommen Sie auf uns zu. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
Tagesaktuelle Informationen finden Sie hier auf unserer Homepage.