Positionen für eine sichere Energieversorgung

Positionen für eine sichere Energieversorgung
© AdobeStock - Yingyaipumi

In ihrer Sitzung am 21. Juni 2022 hat die Vollversammlung der IHK Mittlerer Niederrhein das Positionspapier „Forderungen der IHK Mittlerer Niederrhein für eine sichere Energieversorgung der Wirtschaft“ beschlossen.

Am 4. Oktober 2022 haben die Wirtschaftsministerien des Bundes und des Landes NRW gemeinsam mit RWE, Eckpunkte für einen frühzeitigen Ausstieg aus der Kohleverstromung bis zum Jahr 2030 veröffentlicht. Anlässlich dieser geänderten Rahmenbedingungen war eine Überarbeitung der energiepolitischen Positionen notwendig. Das überarbeitete Positionspapier fasst die drängendsten energiepolitischen Kernforderungen der IHK, unter Berücksichtigungen der neuen Voraussetzungen, bewusst komprimiert zusammen. 

Die Industrie und Handelskammer fordert in ihrem Papier unter anderem einen verbindlichen Plan zur Umsetzung der im Eckpunktepapier beschriebenen Maßnahmen zur Gewährleistung der Versorgungssicherheit, Anreize für Investitionen in Netzkapazitäten, den massiven Ausbau Erneuerbarer Energien und der Wasserstofftechnologie sowie einen wirksamen Schutz zum Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Industrie. Diese Positionen zielen darauf ab, die wirtschaftliche Stärke der Region zu erhalten und sie gleichzeitig in die klimafreundliche Zukunft zu führen.