Der Betriebsbeauftragte für Abfall

Der Betriebsbeauftragte für Abfall
© Robert Kotsch / Adobe Stock

Seit dem 1. Juni 2017 gilt die „Zweite Verordnung zur Fortentwicklung der abfallrechtlichen Überwachung“ Sie umfasst im Wesentlichen eine geänderte Verordnung über Entsorgungsfachbetriebe und eine erneuerte Verordnung über Betriebsbeauftragte für Abfall.

Der Betriebsbeauftragte für Abfall hat die Aufgabe, intern zu überwachen, zu informieren und zu sensibilisieren. Er dient als Ansprechpartner für Kollegen und Geschäftsleitung und soll auf Verbesserungen hinwirken. Weitere Betriebsbeauftragte sind zum Beispiel jene für Gewässerschutz und für Immissionsschutz.

Mit der neuen Verordnung werden die Pflichten tendenziell ab 1. Juni 2017 im produzierenden Gewerbe reduziert , aber ausgeweitet auf weitere Unternehmen in deren Rolle als (vorübergehende) Abfallbesitzer, obwohl sie nur bestimmte Abfälle zurücknehmen.