Exportinitiative Energie: KMU können Förderung erhalten

Exportinitiative Energie: KMU können Förderung erhalten
© Duncanandison - Adobe Stock
Die Deutsche Energie-Agentur (dena) ist derzeit auf der Suche nach KMU für ihr Renewable-Energy-Solutions-Program (RES-Programm) im Rahmen der Exportinitiative Energie. Konkret geht es darum, KMU zu helfen, sich Exportmärkte zu erschließen. Bewerbungen können bis zum 30. April 2021 eingereicht werden. 

Über das RES-Programm können 65.000 Euro für Marketingaktivitäten gewährt werden. Bewerben können Sie sich mit Ihrem Projektvorschlag in einem Auslandsmarkt Ihrer Wahl!

Ihre Bewerbung muss umfassen:

  • Die Installation einer Referenzanlage als Eigenanteil des Projekts im Zielmarkt. Für die Teilnahme am RES-Programm können Technologien aus den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze oder Energiespeicher sowie Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie infrage kommen.
  • Eine Strategie und konkrete Maßnahmen, wie Sie Ihre klimafreundliche Energielösung „made in Germany“ bei Entscheidern in Politik und Wirtschaft sowie in der Öffentlichkeit bekannt machen wollen.

Die Bewerbungsunterlagen können Sie per E-Mail an res@dena.de anfordern. Bei Fragen steht Ihnen das RES-Team auch telefonisch zur Verfügung. Mehr zur aktuellen Bewerbungsrunde finden Sie auch hier.