PV im Gewerbe – Land und Unternehmen für stärkeren Ausbau

PV im Gewerbe – Land und Unternehmen für stärkeren Ausbau
© imacoconut / Adobe Stock

Der verstärkte Ausbau der Erneuerbaren Energien ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Energiewende in Deutschland. Gewerbedächer eignen sich aufgrund ihrer Größe besonders gut für den Einsatz von Photovoltaik-Anlagen. Zudem kann der erzeugte Strom von den Unternehmen tagsüber direkt selbst genutzt werden.

Um dieses Potential in NRW weiter zu heben, haben nun führende Handels-, Logistik- und Immobilienunternehmen sowie der Handelsverband NRW, das Kompetenznetz Logistik.NRW und der Verband der Verkehrswirtschaft und Logistik gemeinsam mit Wirtschafts- und Energieminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart vereinbart, den Einsatz von PV auf ihren Gewerbedächern deutlich voranzutreiben.

Hierzu erklärte Minister Pinkwart: „Photovoltaik trägt maßgeblich zum Gelingen der Energiewende bei: Sie ist kostengünstig, in der Bevölkerung breit akzeptiert und sie erlaubt eine Stromerzeugung direkt bei den Verbrauchern. Ich freue mich, dass wir in enger Zusammenarbeit mit den Unternehmen den Ausbau der erneuerbaren Energien auf Gewerbedächern weiter voranbringen können. Mit ihrem erhöhten Strombedarf und ihren großen Gebäudekomplexen bieten die Unternehmen hierfür beste Voraussetzungen.”

Die gemeinsame Absichtserklärung finden Sie hier. Die Erklärung bildet gleichzeitig den Startschuss der Kampagne „PV im Gewerbe“, in deren Rahmen das Land unter anderem in Zusammenarbeit mit der IHK NRW sowie der EnergieAgentur.NRW eine Informations-Roadshow durchführt, um Unternehmen beim Einsatz von Photovoltaik zu unterstützen.

Die IHK Mittlerer Niederrhein hat bereits erklärt, an der Roadschow teilnehmen zu wollen. Bei Interesse an einer Teilnahme oder an einer Erstberatung zum Thema Erneuerbare Energien, sprechen Sie uns gerne an.