Kraft-Wärme-Kopplung: Nutzen und Möglichkeiten (Online)

Kraft-Wärme-Kopplung: Nutzen und Möglichkeiten (Online)
© leszekglasner - Fotolia.com
  • Termin:
    09.12.2020
    Zeit:
    15 – 17 Uhr
    Ort:
    Online-Veranstaltung
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Im Rahmen unserer Reihe zur CO2-neutralen Produktion laden wir Sie herzlich zu einer gemeinsamen Online-Veranstaltung mit der Kampagne KWK.NRW der EnergieAgentur.NRW und der Handwerkskammer Düsseldorf zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung ein.

KWK.NRW regional im Regierungsbezirk Düsseldorf
Online am 09. Dezember 2020, 15 – 17 Uhr

Als Technologie, die das Potential besitzt in Zukunft durch den Einsatz regenerativ erzeugter Brennstoffe (Biogas, Wasserstoff) CO2-neutral zu arbeiten, zeichnet sich die Kraft-Wärme-Kopplung durch die gekoppelte Produktion von Strom und Wärme bereits heute als besonders effizient und ressourcenschonend aus. Neben dem notwendigen Ausbau erneuerbarer Energien kann die Kraft-Wärme-Kopplung einen Ersatz für kurzfristig wegfallende gesicherte Leistung aus Atom- und Kohlekraftwerken darstellen.

Vor allem in Industrie, Handwerk und Gewerbe, wo hohe Strom- und Wärmeverbräuche anfallen, bietet sich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Neben innovativen und erfolgreichen Praxisbeispielen werden Ihnen in der Veranstaltung auch Förderinstrumente für die Finanzierung von KWK-Anlagen und Systemkomponenten vorgestellt.

Anmeldung

Anmelden können Sie sich auf der Internetseite der EnergieAgentur.NRW. Den Zugangslink zur Veranstaltung erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zeitnah zur Veranstaltung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Programm

Einleitung
Margit Thomeczek, EnergieAgentur.NRW

Begrüßung
Dr. Ron Brinitzer, IHK Mittlerer Niederrhein

Einführung in das Thema
Franz-Wilhelm Iven, Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen    

Best Practice Beispiele aus der Region

  • KWKK beim Automobilzulieferer Pierburg
    Lisa Engers, Stadtwerke Neuss Energie und Wasser GmbH
    Thorsten Linder, Pierburg GmbH
  • Praxisbeispiel RheinfelsQuellen
    Thorsten Schneider, RheinfelsQuellen H.Hövelmann GmbH & Co. KG

Fördermöglichkeiten rund um die KWK
Marvin Klejdzinski, EnergieAgentur.NRW

Schlusswort und Ende der Veranstaltung
Margit Thomeczek, EnergieAgentur.NRW