Zirkuläres Wirtschaften in NRW

Zirkuläres Wirtschaften in NRW
© NicoElNino / Adobe Stock
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei


Die Grundlagen des erfolgreichen Wirtschaftens unterliegen einem steten Wandel. Aktuell treten die drängenden Anforderungen zum Schutz des Klimas und zur Schonung von Ressourcen als zentrale Treiber des Strukturwandels in den Vordergrund. Dieser Wandel stellt die Unternehmen vor große Herausforderungen, bietet ihnen aber auch vielfältige Chancen.

In diesem Umfeld müssen die Unternehmen heute entscheiden, wie sie auf diese tiefgreifenden Veränderungen reagieren. Müssen sie ihr Geschäftsmodell grundsätzlich überdenken? Wie können sie langfristig und nachhaltig erfolgreich sein? Auch die Politik ist gefordert: Welche Folgen ergeben sich für die Entwicklung des Wirtschafts- und Industriestandorts NRW? Wie kann die Attraktivität des Standorts gesichert und verbessert werden?

Diese und weitere Fragen werden am 16. September von 16 bis 18 Uhr in einer digitalen Fachveranstaltung zum zirkulären Wirtschaften in NRW gemeinsam mit den TeilnehmerInnen diskutiert. Neben Umweltministerin Frau Heinen-Esser werden UnternehmerInnen für Fragen und Diskussion zur Verfügung stehen.

Die digitale Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnahmeplätze sind jedoch begrenzt. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier

Die IHK Mittlerer Niederrhein freut sich auf Ihre Teilnahme!