english

Franchising

Franchising
© Joerg Lantelme - Fotolia.com

Ansprechpartner

Wolfgang Koger
Wolfgang Koger

Telefon: +49 2161 241-120
Telefax: +49 2151 635-44120
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Bismarckstraße 109
41061 Mönchengladbach

Bert Mangels
Bert Mangels

Telefon: +49 2151 635-335
Telefax: +49 2151 635-44335
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Was ist Franchising?

Franchise ist ein auf Partnerschaft beruhendes Unternehmenskonzept. Der Unternehmer, der die Idee seiner Produkte oder Dienstleistungen liefert, ist der Franchisegeber. Der Unternehmer, der das Recht erwirbt, die Produkte oder Dienstleistungen zu vertreiben, ist der Franchisenehmer.

Schwarze Schafe im Franchising

Die Franchisebranche verzeichnet weiterhin starke Zuwächse. Gegenwärtig werden in Deutschland über 910 verschiedene Franchisesysteme angeboten. Rund 280 davon sind im Deutschen Franchise Verband (DFV) organisiert. Leider gibt es in der großen Herde der angebotenen Franchisesysteme auch einige schwarze Schafe, deren einziges Ziel es ist, den eigenen Profit kurzfristig zu maximieren. Es stellt sich somit die Frage, wie sich diese „Wölfe im Schafspelz” aufspüren lassen.

Unseriöse oder mangelhafte Systeme lassen sich zumeist sehr schwer erkennen. Es gibt aber Hinweise, die bereits zu Beginn der Kontaktaufnahme identifiziert werden können. Details finden Sie in unserem Merkblatt zum Thema Mängel im Franchising.

Franchisegeber

Der Franchisegeber unterstützt den Franchisenehmer mit einem Komplettpaket, das am Markt Wettbewerbsvorteile bietet. Unterstützung erhält der Franchisenehmer unter anderem bei folgenden Punkten:

  • Standortsuche
  • Werbung
  • Schulung und Betreuung
  • EDV
  • Finanzierung
  • Versicherung

Franchisenehmer

Dadurch wird das geschäftliche Risiko für den Franchisenehmer reduziert. Gleichzeitig bleibt er rechtlich und wirtschaftlich unabhängig.

Weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserem Merkblatt.