english

Gaststättenunterrichtung

Gaststättenunterrichtung
© Barbara Pheby - Fotolia.com

Ansprechpartner

Ina Klebs
Ina Klebs

Telefon: +49 2151 635-336
Telefax: +49 2151 635-44336
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Vanessa Schmitz
Vanessa Schmitz

Telefon: +49 2161 241-132
Telefax: +49 2151 635-44132
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Bismarckstraße 109
41061 Mönchengladbach

Grundlage

Nach dem Gaststättengesetz ist für den Betrieb einer Gaststätte (Schank-, Speisewirtschaft, Beherbergungsbetrieb, auch Trinkhallen und Imbissstuben) eine staatliche Genehmigung (Gaststättenkonzession) erforderlich, wenn Alkohol ausgeschenkt wird. Werden alkoholfreie Getränke und Speisen zum Verzehr vor Ort verkauft, handelt es sich um einen erlaubnisfreien Gaststättenbetrieb. Erforderlich ist in diesem Fall eine Gewerbeanmeldung nach § 14 Gewerbeordnung. Zwar sind auch dann die lebensmittelrechtlichen Vorgaben zu beachten, es muss aber keine Unterrichtung im Sinne des Gaststättengesetzes stattfinden.

Die Konzession kann erteilt werden, wenn der Antragsteller über die Grund-
züge der für den in Aussicht genommenen Gaststättenbetrieb notwendigen lebensmittelrechtlichen Kenntnisse unterrichtet wurde und mit ihnen als vertraut gelten kann.

Rechtsfolgen

Eine falsche Behandlung von Lebensmitteln oder das Nichtbeachten der Hygienevorschriften beeinträchtigt die Qualität der Speisen und Getränke. Bei Nichtbeachtung der Vorschriften werden Bußgelder verhängt. Sogar die Erlaubnis kann entzogen werden.

Inhalte

Schwerpunkte der Unterrichtung sind die lebensmittelrechtlichen Vorschriften für das Verabreichen von Getränken und zubereiteten Speisen sowie die Grundzüge

  • der Hygienevorschriften einschließlich des Bundesinfektionsschutzgesetzes,
  • des HACCP-Konzepts und der betriebliche Eigenkontrolle,
  • des Lebensmittelgesetzes und der darauf gestützten Verordnungen,
  • des Fleischbeschaugesetzes und der darauf gestützten Verordnungen,
  • des Milchrechtes,
  • des Getränkerechtes, insbesondere des Weinrechtes und des Bierrechtes,
  • des Getränkeschankanlagenrechtes und
  • des Jugendschutzes.

Termine

Datum Ort und Anmeldung Zeit
12.12.2018 IHK Mittlerer Niederrhein Mönchengladbach, Bismarckstr. 109 09.00 bis 12.00 Uhr

 

Organisation

Die Anmeldung über dieses Onlineformular ist erforderlich. Die Teilnahmegebühr beträgt 51 Euro pro Teilnehmer.

Anmeldung zur Gaststättenunterrichtung




Voraussetzung für die Teilnahme und den Erhalt des Unterrichtungsnachweises ist die Beherrschung der deutschen Sprache. Sofern kein Dolmetscher benötigt wird, versichern Sie mit Ihrer Anmeldung die deutsche Sprache zu beherrschen. (Ein Dolmetscher ist von jedem Teilnehmer selbst mitzubringen.)

Ich werde die Gebühr von 51,00 € nach Eingang der Anmeldebestätigung überweisen.
(Der Einzahlungsbeleg ist am Tag der Unterrichtung vorzuzeigen) *