english

Bonitätsanalyse der Deutschen Bundesbank

Bonitätsanalyse der Deutschen Bundesbank
© motorradcbr - Fotolia.com

Ansprechpartner

Wolfgang Koger
Wolfgang Koger

Telefon: +49 2161 241-120
Telefax: +49 2151 635-44120
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Bismarckstraße 109
41061 Mönchengladbach

Bert Mangels
Bert Mangels

Telefon: +49 2151 635-335
Telefax: +49 2151 635-44335
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Bonitätsanalyse der Deutschen Bundesbank

Im Rahmen geldpolitischer Operationen des Eurosystems können Geschäfts-
banken Kreditforderungen als Sicherheiten für ihre Refinanzierung bei der Deutschen Bundesbank einsetzen. Bedingung dafür ist, dass die als Schuldner auftretenden Unternehmen und wirtschaftlich Selbstständigen als „notenbankfähig“ anerkannt werden. Dazu müssen sie hohen Bonitäts-
anforderungen genügen. Aber auch unabhängig von der refinanzierungs-
bezogenen Bonitätsprüfung bietet die Deutsche Bundesbank interessierten Unternehmen eine detaillierte Bilanzanalyse an und stellt diesen die Auswertungsergebnisse in einem Faktenblatt zur Verfügung.

Hauptmerkmale des Verfahrens

  • DV-gestützte branchenspezifische Kennzahlenanalyse
  • Standardisierte Expertenbetrachtung
  • Festlegung Bonitätsurteil

Nutzen der Bonitätsanalyse

  • Das Unternehmen kann sich über die eigene Stellung im Wettbewerbsumfeld informieren, weil in die Analyse Vergleichswerte von Unternehmen derselben Branche einbezogen werden.
  • Individuelle Stärken und Schwächen werden im Vergleich zu den Wettbewerbern deutlich.
  • Das Unternehmen kann Veränderungen über drei Jahre verfolgen. Für eine Analyse werden die Jahresabschlüsse der letzten beiden Jahre benötigt.