Digitales Frühstück für Händler - Infos & Austausch

Digitales Frühstück für Händler - Infos & Austausch
© Prapat / Adobe Stock
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Einkaufen mit Termin: Der Einzelhandel darf seit Montag (8. März) wieder seine Türen öffnen. Mit einem zuvor gebuchten Zeitfenster darf der Kunde wieder vor Ort nach Kleidung, Schuhen, Elektronikartikeln oder Möbeln schauen. Laut Corona-Schutzverordnung muss es eine „fest begrenzte“ Einkaufszeit sein. Zudem darf nur ein Kunde pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche eingelassen werden. Die Pflicht zum Tragen von OP- oder FFP2-Masken gilt ebenfalls. Der Einkaufsbesuch muss zur Kontaktnachverfolgung dokumentiert werden.

Wie Kunden per „Click and Meet“ ihre Termine buchen, ist vom jeweiligen Geschäft abhängig. Möglich ist Vieles – vom Anruf im Geschäft, Mail, Fax, Facebook oder WhatsApp bis zum spontanen Nachfragen am Eingang. Viele Firmen bieten Online-Reservierungen an.

Wenn Sie noch eine  Lösung suchen, informieren Sie sich gerne in unserer Datenbank: Digitale Lösungen gegen Corona-Frust: https://www.ihk.de/digitale-anwendungen

Gerne laden wir alle Händler der Region zu einem virtuellen Frühstück ein, um sich mit Kollegen aus der Branche über die Erfahrungen mit Click and Meet auszutauschen. Voneinander und miteinander lernen ist unser Motto!