english

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)

Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
© WoGi - Fotolia.com

Ansprechpartner

Benita Görtz
Benita Görtz

Telefon: +49 2161 241-145
Telefax: +49 2151 635-44145
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Bismarckstraße 109
41061 Mönchengladbach

Die Verordnung zum Schutz vor gefährlichen Stoffen (Gefahrstoffverordnung - GefStoffV) regelt umfassend die Schutzmaßnahmen für Beschäftigte bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen.

Was sind Gefahrstoffe?

Gefahrstoffe sind Stoffe, Zubereitungen und Erzeugnisse, die bestimmte physikalische oder chemische Eigenschaften besitzen, wie z. B. hochentzündlich, giftig, ätzend, krebserzeugend, um nur die gefährlichsten zu nennen.

Was ist das Ziel der Verordnung?

Ziel dieser Verordnung ist es, den Menschen und die Umwelt vor stoffbedingten
Schädigungen zu schützen in dem sie

  1. Regelungen zur Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung gefährlicher Stoffe und Gemische vorgibt.
  2. Maßnahmen zum Schutz der Beschäftigten und anderer Personen bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen beschreibt.
  3. Beschränkungen für  das Herstellen, Inverkehrbringen  und  Verwenden  bestimmter  gefährlicher  Stoffe, Gemische und Erzeugnisse vorgibt.

Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)

Die Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) geben den Stand der Technik, Arbeitsmedizin und Arbeitshygiene für Tätigkeiten mit Gefahrstoffen. Sie helfen dem Arbeitgeber erforderliche Schutzmaßnahmen zu beachten.