english

IHK-Unternehmensbarometer zur Digitalisierung

IHK-Unternehmensbarometer zur Digitalisierung
© Mimi Potter - Fotolia.com

Ansprechpartner

Elke Hohmann
Elke Hohmann

Telefon: +49 2131 9268-571
Telefax: +49 2151 635-44571
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Friedrichstraße 40
41460 Neuss

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat im November 2017 Unternehmer zum Thema digitale Wirtschaft befragt. Die Auswertung wurde im Unternehmensbarometer "Wachsende Herausforderungen treffen auf größeren Optimismus" zusammengefasst.
Insgesamt lässt sich festhalten, dass die Digitalisierung von den meisten Unternehmen als Wachstumstreiber anerkannt ist, denn knapp die Hälfte der Befragten geben an, höhere Umsätze durch die Digitalisierung zu erreichen.

Chancen der Digitalisierung nutzen

Die Zuversicht der Unternehmen gegenüber dem Vorjahr wächst. Gerade im Bereich neue Geschäftsmodelle sehen viele Unternehmen eine Chance, auch wenn dadurch ein höherer Konkurrenzdruck entsteht.

Erfreulich ist, dass die Selbsteinschätzung der Unternehmen zum Stand der Digitalisierung positiver wird. Und die KMUs nun fast gleich auf mit großen Unternehmen ist.

Herausforderungen der Digitalisierung

Die Herausforderungen der Digitalisierung sehen die Unternehmen immer noch im Bereich IT-Sicherheit, Weiterbildung und Investitionen.

Außerdem wünschen sich Unternehmen immer noch mehr Rechtssicherheit, gerade im Bereich der Datennutzung.

Einfluss der Digitalisierung auf die Beschäftigung

Beim Thema Beschäftigungsrückgang oder -wachstum sind die Unternehmen unterschiedlicher Meinung. Der prozentuale Anteil derjenigen, die im Zuge der Digitalisierung mit mehr Mitarbeitern rechnen, ist gleichauf mit denjenigen, die einen Rückgang erwarten. Der größere Anteil der Unternehmen sieht allerdings keine Veränderung durch die Digitalisierung.