english

Ökodesign

Ökodesign
© thinkstock by Getti

Ansprechpartner

Benita Görtz
Benita Görtz

Telefon: +49 2131 9268-573
Telefax: +49 2151 635-44573
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Friedrichstraße 40
41460 Neuss

Das Faktenblatt Ökodesign und Energielabel bietet einen Überblick zu den Fragen: Was ist Ökodesign, wer ist davon betroffen und wie muss ein Betroffener diese Verpflichtungen umsetzen.
Zusätzlich erklärt das Blatt noch das EU-Energielabel und damit die Energieverbrauchskennzeichung auf Produkten. In Bezug auf die Energielabelklassen ist das Faktenblatt aufgrund von Neuerungen inder Energieverbrauchskennzeichnung überholt. Bei der neuen Labelung wird es keine A+ bis A+++ Klassen mehr geben. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie auf unserer Seite im Bereich Energierecht.

Zum Abschluss gibt es einen Ausblick welche Entwicklungen im Bereich der beiden Themen noch anstehen werden.

Am 26. Januar wurde die Verordnung zur Änderung der EVPG-Verordnung im Bundesgesetzblatt verkündet. Die nationale Durchführungsverordnung definiert den Kreis der unter dem EVPG anzuwendenden produktspezifischen europäischen Ökodesign-Durchführungsvorschriften. Änderungsbedarf besteht, da seit Erlass der nationalen Durchführungsverordnung (EVPG-Verordnung) elf neue EU-Verordnungen ergangen sind.

Halogenlampenverbot

Seit dem 1. September 2018 greift das Produktions- und Importverbor für bestimmte Halogenlampen. Dies betrifft vor allem Lampen der Energieklasse D mit ungebündeltem Licht.

Vom Verbot ausgenommen sind:

  • „gebündelte“ Halogenlampen (etwa Deckenstrahler oder Scheinwerfer).
  • bestimmte Halogenlampen, welche z. B. meist in Schreibtischleuchten eingesetzt werden.
  • Produkte in vorhandenen Lagerbeständen der Unternehmen.

Die EU-Kommission hat dazu ein FAQ auch in deutscher Sprache herausgegeben. Sie finden es auf den Seiten der EU.