Globale Beschaffung im Fokus: Informationen zum Sourcing

Globale Beschaffung im Fokus: Informationen zum Sourcing
© IHK

Die Globalisierung ist längst auch in den Lieferketten deutscher Unternehmen angekommen. Beim Global Sourcing werden Ressourcen, Materialien und Vorprodukte bei Lieferanten außerhalb der eigenen Landesgrenzen beschafft. Dies birgt große Chancen, aber auch Herausforderungen. Der Reduzierung von Kosten, dem besseren Zugang zu Ressourcen und der Erschließung von Auslandsmärkten stehen im schlimmsten Fall Währungsschwankungen, längere Reaktionszeiten, Kommunikationsschwierigkeiten sowie politische und rechtliche Unsicherheiten gegenüber.

Lohnt sich Global Sourcing auch für Unternehmen vom Niederrhein? Welche Märkte eignen sich als Sourcing-Partner? Wie profitiert der internationale Einkauf von Freihandelsabkommen? Welche Produkte und Warengruppen kauft man in welchen Ländern am günstigsten ein? Welche internationalen Beschaffungsmärkte gelten als Klassiker? Welche Märkte sind unterschätzt? Und auf welche Märkte von morgen lohnt bereits heute ein Blick?

Diesen und weiteren Fragen gehen die Webinare und Veranstaltungen zum Global Sourcing auf den Grund.

Veranstaltungen

Freihandelsabkommen

Diese Informationsveranstaltung am 23. März 2020 von 13 bis 17 Uhr in der IHK in Neuss hat Freihandelsabkommen und ihre Bedeutung für den internationalen Einkauf zum Thema.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung (folgen in Kürze)

Asean Insights 2020

Bei der Veranstaltung am 25. März 2020 in der IHK in Düsseldorf zeigen Ihnen Unternehmen, die im Asien-Geschäft aktiv sind, gemeinsam mit den Geschäftsführern der südostasiatischen Auslandshandelskammern (AHKs) aus erster Hand Potenziale der Region auf und geben praxisnahe Tipps für Ihr Asien-Geschäft. Zudem beantworten die Vertreter der AHKs in Einzelberatungsgesprächen Ihre individuellen Fragen.

Weitere Informationen und Anmeldung

Webinare

Die jeweils einstündigen Webinare sind kostenfrei und bieten Ihnen die Gelegenheit, sich ein Bild von potenziellen internationalen Beschaffungsmärkten zu machen und sich mit den Experten der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) in den jeweiligen Märkten auszutauschen. Fragen, die die Webinare unter anderem beantworten, sind:

  • Wie sehen die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen des jeweiligen Marktes aus?
  • Welche Produkte oder Warengruppen eignen sich für das Sourcing in dem Markt?
  • Wie findet man den/die richtigen Lieferanten in dem Markt?

Die „Klassiker“ des Sourcing unter der Lupe

Die Märkte von morgen – heute schon einen Blick wert

Die Türkei, ein unterschätzter Sourcing-Markt

Hintergrundwissen