Virtuelles Event: Auf dem Weg zum IHK-Außenwirtschaftstag

Virtuelles Event: Auf dem Weg zum IHK-Außenwirtschaftstag
© IHK NRW
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Digitaler Zwischenstopp 2020: virtuelle Konferenz zum internationalen Geschäft

Die Corona-Krise hat die Weltwirtschaft stark aufgemischt. Besonders jetzt heißt es für die NRW-Wirtschaft zu analysieren und Potenziale auszuloten, um auch zukünftig „als Weltmarktrührer global erfolgreich mitzumischen“.

Am 17. September 2020 zeigen die 16 IHKs in NRW zusammen mit dem ausrichtenden IHK NRW e.V. im Rahmen einer virtuellen Konferenz aktuelle Entwicklungen in der Weltwirtschaft auf und erörtern Perspektiven für die NRW-Wirtschaft.

Hierzu laden wir Sie herzlich ein. Wir diskutieren gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft. Die Konferenz ist ein digitaler Zwischenstopp auf dem Weg zum 11. IHK-Außenwirtschaftstag NRW, der Corona bedingt auf September 2021 verschoben wurde.

Programm des „Digitalen Zwischenstopps“

Auf dem Programm unserer 4-stündigen virtuellen Konferenz steht zum Auftakt eine Podiumsdiskussion zum Thema

  • Wie Corona das internationale Geschäft aufmischt.

Es folgen hintereinander vier Fachforen zu den Themen

  • China 2025: Zukunftsmarkt oder Kampfansage?
  • Exportkontrolle ist Chefsache
  • Risikomanagement bei Auslandseinsätzen und
  • Chance USA.

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Ausführlichere Informationen zum Programm, den Diskutierenden und zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite: