english

Besuch der Hannover Messe: Schwerpunktland Mexiko

Besuch der Hannover Messe: Schwerpunktland Mexiko
© xtock - Fotolia.com

Ansprechpartner

Joerg Raspe
Joerg Raspe

Telefon: +49 2131 9268-561
Telefax: +49 2151 635-44561
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Friedrichstraße 40
41460 Neuss

Preis: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Die Hannover Messe ist die wichtigste Industriemesse der Welt. Besondere Bedeutung haben die Themen Industrieautomation und IT sowie innovative Zulieferlösungen. Aber auch Energie- und Umwelttechnologien sowie Forschung und Entwicklung zum Thema Industrie stehen im Blickpunkt.

Im Rahmen der Reise, die gemeinsam mit der IHK Aachen organisiert wird, haben Sie die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der industriellen Entwicklung zu informieren, mit einem besonderen Fokus auf die Entwicklungen in Mexiko.

Mexiko ist das erste spanischsprachige und das erste lateinamerikanische Partnerland der Messe. Dabei ist das 123-Millionen-Einwohner-Land ein wichtiger Standort für die Industrie, die etwa ein Drittel der Wirtschaftsleistung produziert. Besondere Bedeutung haben dabei der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Automobilindustrie. Mexiko ist einer der größten Exporteure von Automobilen und ein bedeutender Lieferant von Smartphones und Tablets für den US-amerikanischen Markt. Das Land möchte die Hannover Messe nutzen, um sich auch für die Zukunft als wichtiger Industrie- und Wirtschaftsstandort zu präsentieren.

Die Anreise der Teilnehmer erfolgt individuell. Treffpunkt der IHK-Gruppe ist auf dem Messegelände. Nach der Begrüßung durch die Deutsche Messe AG stehen u. a. ein geführter Rundgang zum Thema „Innovative Lösungen mexikanischer Unternehmen“ und die Teilnahme an einer Veranstaltung von Germany Trade an Invest (GTAI) zum Partnerland Mexiko auf dem Programm.

Dabei sind sowohl der Zugang zur Messe als auch die Teilnahme am Fachprogramm kostenfrei.