english

Unternehmerreise USA "NRW goes Innovation: Silicon Valley"

Unternehmerreise USA "NRW goes Innovation: Silicon Valley"
© Moonrun - Fotolia.com

Ansprechpartner

Joerg Raspe
Joerg Raspe

Telefon: +49 2131 9268-561
Telefax: +49 2151 635-44561
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Friedrichstraße 40
41460 Neuss

  • Termin:
    05.02.2018
    Zeit:
    05.-09.02.2018
    Ort:
    San Francisco und Silicon Valley, Kalifornien, USA
Zeit: 05.-09.02.2018
Preis: 950,00 EURO für das Fachprogramm, zzgl. Reisekosten

Das Silicon Valley ist wie kein anderer Standort auf der Welt das Epizentrum der Hochtechnologie und Softwareentwicklung. Tausende Technologieunternehmen haben hier ihren Sitz. Im "Valley" werden Entwicklungen vorangetrieben und zukunftsweisende Innovationen entwickelt.

Mit der Unternehmerreise "NRW goes Innovation: Silicon Valley" bieten wir Ihnen die Möglichkeit sich über die neuesten Entwicklungen und Ideen u.a. zu den Aspekten der Digitalisierung von (industriellen) Geschäftsprozessen zu informieren und auszutauschen. Das Reiseangebot richtet sich insbesondere an Unternehmen aus der Industrie sowie den Branchen IT und Medien, für die das Thema "Industrie 4.0" eine besondere Bedeutung hat. Das Angebot steht aber auch Firmen anderer Branchen offen.

Programm
Die Reise führt nach San Francisco und ins Silicon Valley, in den südlichen Teil der San Francisco Bay Area. Auf dem Programm stehen Unternehmensbesuche, Experten- und Strategiegespräche, Workshops und Briefings, um innovative Geschäftsmodelle und neue Technologien kennenzulernen und hieraus Handlungsempfehlungen für das eigene Unternehmen abzuleiten. Verschiedene Get-together mit Vertretern amerikanischer Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen bieten die Möglichkeit zum Networking.

Die Organisation der Reise erfolgt durch die NRW.International GmbH in Zusammenarbeit mit der IHK Düsseldorf, der IHK Aachen, der IHK Mittlerer Niederrhein sowie der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld. 

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie im angehängten Flyer.

Ansprechpartner ist Jörg Raspe