english

Zoll für Manager: Das Monitoring beim AEO und bei sonstigen zollrechtlichen Bewilligungen

Ansprechpartner

Jörg Schouren
Jörg Schouren

Telefon: +49 2131 9268-563
Telefax: +49 2151 635-44563
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Friedrichstraße 40
41460 Neuss

Preis: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Wer bereits zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (AEO) ist, hat sicher schon die ersten Erfahrungen mit dem Monitoringmaßnahmen der Zollverwaltung gemacht. Regelmäßig lassen sich die Vertreter des Zolls einzelne Prozesse erläutern oder hinterfragen wichtige Organisationsveränderungen im Unternehmen. Mit Einführung des Zollkodex der Union (UZK) unterliegt nicht nur der AEO, sondern auch einzelne zollrechtliche Bewilligungen, wie z. B. der „zugelassene Ausführer“ (heute: „vereinfachtes Anmeldeverfahren SDE“) dem Monitoring.

Für die Zollbeauftragten in den Unternehmen bedeutet das, regelmäßig die beschriebenen Verfahrensprozesse mit den tatsächlichen Gegebenheiten abzugleichen, ggf. anzupassen und diese grundsätzlich dem Zoll zu übermitteln. In der Veranstaltung werden den Teilnehmern die Rahmenbedingungen des zollrechtlichen Monitorings dargestellt und Möglichkeiten für die Vorbereitung erläutert. Tipps zur Beantwortung der Fragen durch den Zoll wie auch die Gestaltung interner Maßnahmen runden die Veranstaltung ab.

Die Informationsveranstaltung erfolgt in Kooperation mit Ernst & Young GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf.