Zollrechtliche Vereinfachungen – Chancen und Herausforderung

Zollrechtliche Vereinfachungen – Chancen und Herausforderung
© Adobe Stock - STOATPHOTO
  • Preis:
    Die Veranstaltung ist kostenfrei

Die zollrechtliche Abwicklung von Ein- und Ausfuhrlieferungen unterliegt bestimmten gesetzlichen Anforderungen und Abläufen. Im Zollrecht wird die Regelabwicklung als ein Normalverfahren bezeichnet. In diesem Verfahren sind die Öffnungszeiten der Zollverwaltung sowie erforderlich Warenbeschau durch den Zoll zu berücksichtigen und in die eigenen Prozessabläufe einzubinden. Unternehmen, die zugleich häufig Warenverkehre mit Drittstaaten haben und zudem Lieferzeiten beachten müssen, sollten daher auch die Möglichkeiten so genannter zollrechtlicher Verfahren berücksichtigen. Diese erhöhen die Flexibilität der unternehmensinternen Abläufe. Zugleich können Warenein- oder Warenausgänge ungeachtet der Öffnungszeiten des Zolls erfolgen.

Derartige Erleichterungen sind an Bewilligungen durch den Zoll gekoppelt und setzen den Nachweis der Zuverlässigkeit voraus. Im Webinar werden die Möglichkeiten der Verfahrensvereinfachungen vorgestellt und die wesentlichen Anforderungen für erfolgreiche Antragstellung erläutert.

Sie erfolgt in enger Kooperation mit Ernst & Young GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Düsseldorf.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Sie können per Smartphone, Tablet oder PC teilnehmen. Nach der Anmeldung erhalten Sie einen Link zum Webinar-System und weitere Informationen.