english

IHK-Hotline zum Thema Ausbildungsbotschafter

IHK-Hotline zum Thema Ausbildungsbotschafter
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Ansprechpartner

Franziska Schröter
Franziska Schröter

Telefon: +49 2151 635-0
Telefax: +49 2151 635-338
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Dorothee Schartz
Dorothee Schartz

Telefon: +49 2151 635-367
Telefax: +49 2151 635-44367
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Stand: 09.10.2017

Auszubildende informieren Schüler in allgemeinbildenden Schulen über ihren Weg in den Ausbildungsberuf, den beruflichen Alltag und ihre eigenen Erfahrungen. Das ist das Ziel der Initiative „Ausbildungsbotschafter“, die bei den Unternehmen in der Region großen Anklang findet. „Kein Wunder, denn sie profitieren davon ganz direkt durch eine erhöhte Bewerberzahl und eine höhere Treffgenauigkeit der Bewerbungen“, sagt Dorothee Schartz, die das Projekt für die Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein betreut.

So zeigen Unternehmen glaubwürdig die Qualität ihrer Ausbildung auf und sprechen Schüler auf Augenhöhe an. Unbekannte und daher wenig nachgefragte Ausbildungsberufe können gezielt beworben werden. Gleichzeitig sind potenzielle Bewerber besser informiert über die Anforderungen, die das Unternehmen an sie stellt. Auch die Schüler profitieren: Sie erhalten realistische Einblicke in den Ausbildungsalltag, in Bewerbungsverfahren und Ausbildungsprüfungen. „Die Begeisterung, mit der die Ausbildungsbotschafter über ihre Ausbildung und ihre Karrierechancen sprechen, wirkt ansteckend. So werden die Schüler motiviert, sich ernsthaft Gedanken über ihre berufliche Zukunft zu machen“, sagt Schartz. Sie können zudem alle Fragen stellen, die sie im Zusammenhang mit Berufswahl und Ausbildung haben und bekommen von den Botschaftern den einen oder anderen exklusiven Tipp zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch.

Ab sofort gibt es wieder freie Plätze für Auszubildende aus dem zweiten und dritten Ausbildungsjahr, die an den Botschafterschulungen teilnehmen wollen; die IHK nimmt gerne noch Anmeldungen an. Auch für Schulen, die die Ausbildungsbotschafter zu sich einladen wollen, gibt es noch Termine.
Für Fragen zur Teilnahme am Projekt steht die Mitarbeiterin der IHK Ausbildungs-GmbH allen Interessierten am Donnerstag, 12. Oktober, von 13.30 bis 15 Uhr im Rahmen einer Hotline unter der Telefonnummer 02151 635-367 zur Verfügung.

Das Projekt Ausbildungsbotschafter wird realisiert mit finanzieller Unterstützung des Landes Nordrhein-Westfalen und des Europäischen Sozialfonds.