IHK stellt Analyse vor

IHK stellt Analyse vor
© IHK

Stand: 03.04.2018

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat mit Unterstützung der Hochschule Niederrhein eine Analyse der Wirtschaftsstruktur und Standortqualität für die Stadt Mönchengladbach erarbeitet. Die Untersuchung basiert auf Daten der amtlichen Statistik zum Wirtschaftsstandort Mönchengladbach und einer Umfrage unter 200 Betrieben der Stadt. Die IHK lädt zur Vorstellung der Ergebnisse am 9. April, 18 Uhr, in ihre Räume an der Bismarckstraße 109 ein.

Zum Auftakt wird Prof. Dr. Rüdiger Hamm von der Hochschule Niederrhein die ökonomische Entwicklung Mönchengladbachs in den vergangenen Jahren beschreiben und einige wesentliche Kennziffern zur Wirtschaftsstruktur der Stadt erläutern. Anschließend wird IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz die Ergebnisse der Unternehmensbefragung vorstellen und einordnen. Zum Schluss diskutiert Steinmetz mit Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners, Dr.-Ing. Claus Schwenzer (IHK-Vizepräsident und Geschäftsführer der Effertz Tore GmbH), Hartmut Wnuck (IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des Vorstands der Sparkasse Mönchengladbach GmbH), Maximilian Reisch (Geschäftsführer der nobocom GmbH) und dem Publikum: Wo liegen die Stärken Mönchengladbachs? Welche Herausforderungen sehen die Unternehmen und wie können sie gemeistert werden?

Unternehmer, wirtschaftlich Interessierte sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung sind zu der Veranstaltung eingeladen. Um eine Anmeldung bei Romina Basile (Tel. 02151 635-351 oder E-Mail: basile@krefeld.ihk.de) wird gebeten.