IT-Sicherheitsfrühstück

IT-Sicherheitsfrühstück
© valerybrozhinsky - Fotolia

Stand: 12.09.2018

Das nächste IT-Sicherheitsfrühstück der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein widmet sich dem Thema „ISIS12“. Dahinter verbirgt sich ein Informationssicherheits-Management-System, das mittelständischen Unternehmen dabei hilft, die Datensicherheit im eigenen Betrieb zu gewährleisten. Das IT-Sicherheitsfrühstück findet am Donnerstag, 11. Oktober, von 9 bis 11 Uhr in der IHK in Mönchengladbach, Bismarckstraße 109, statt.

„ISIS12 ist eine etablierte Vorgehensweise in zwölf angeleiteten, software-gestützten Schritten und hat sich vielfach bewährt“, sagt Tanja Neumann, Referentin IT und Multimedia der IHK. „Es führt Unternehmen zum messbaren Erfolg.“ Beim IT-Sicherheitsfrühstück erfahren Unternehmer und deren Mitarbeiter bei Brötchen und Kaffee, wie ISIS12 konkret funktioniert. Hermann Banse von Genesis Consulting aus Bochum gibt in seinem Vortrag einen umfassenden Einblick in das Vorgehen. „Die Teilnehmer können dann anhand dieser Informationen entscheiden, ob das Modell für die Umsetzung im eigenen Betrieb infrage kommt“, so Neumann.

Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Internet unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/17760