Personalreferent: Zertifikatslehrgang startet im August

Personalreferent: Zertifikatslehrgang startet im August
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Stand: 04.07.2018

Im Sommer startet ein völlig neues Weiterbildungsangebot bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein: der Zertifikatslehrgang Personalreferent. Fachkräftemangel, demografischer Wandel, eine zunehmende Globalisierung, komplexer werdende Arbeitsprozesse, ein gesellschaftlicher Wertewandel, Individualisierung und Digitalisierung – die Bedeutung einer effizienten Personalarbeit nimmt stetig zu. „Und erfordert umfassendes Wissen und übergreifende, spezifische Handlungskompetenzen“, ergänzt der IHK-Weiterbildungsberater Thomas Schrörs-Runo. Der neue Lehrgang bündelt die aktuellen und zentralen Bestandteile des Personalmanagements und die Aufgaben eines Personalreferenten und vermittelt diese praxisorientiert.

„Der Lehrgang bietet gleich mehrere Vorteile“, sagt Schrörs-Runo. Teilnehmer erhalten neben dem Hauptzertifikat Personalreferent zwei Einzelzertifikate sowohl für die erfolgreiche Teilnahme am Basislehrgang Betriebliches Personalwesen als auch am Zertifikatslehrgang Arbeitsrecht. Schrörs-Runo: „Nach der Teilnahme an den zwei Zertifikatslehrgängen und dem Besuch der vier Aufbauseminare schreiben die Teilnehmer eine abschließende Projektarbeit und erlangen im Anschluss ihr Zertifikat zum Personalreferenten.“ Außerdem verschaffe der modulare Aufbau zeitliche Flexibilität. Der Lehrgang ist berufsbegleitend und gliedert sich in zwei IHK-Zertifikatslehrgänge und vier aufbauende Seminare. „Die Teilnehmer entscheiden individuell, wann sie die einzelnen Veranstaltungen innerhalb von zwölf Monaten besuchen“, so der Weiterbildungsexperte.

Der Lehrgang richtet sich an Personalsachbearbeiter, Mitarbeiter der Personalabteilung mit geringen Vorkenntnissen, Seiten-, Quer- und Berufseinsteiger sowie an Personaldienstleistungskaufleute und Teilnehmer des Lehrgangs Personalsachbearbeiter. Das Entgelt für den kompletten Lehrgang Personalreferent, der am 29. August beginnt, beträgt 2.250 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02151 635-455 oder im Internet (www.wb-ihk.de/P090-ZK118).