Änderung des Regionalplans

Änderung des Regionalplans
© Bezirksregierung Düsseldorf

Stand: 06.12.2019

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein weist ihre Mitgliedsunternehmen auf die erneute Offenlage der 1. Regionalplanänderung hin. Die Bezirksregierung Düsseldorf möchte mit dieser Planänderung die Grundlage dafür schaffen, rund 1.500 Hektar als sogenannten Allgemeinen Siedlungsbereich auszuweisen. Rund 100 neue Bauflächen sollen so im Regierungsbezirk entstehen, um den angespannten Wohnungsmarkt an der Rheinschiene zu entlasten.

Die zweite Beteiligungsphase der Planänderung hat begonnen. Unternehmen und Bürger können zum Planentwurf Stellung nehmen. Planungskonzepte und Unterlagen hat die Bezirksregierung im Internet zur Verfügung gestellt. Die Frist endet am 17. Januar 2020. Unternehmen, die eine Stellungnahme abgeben, können diese bis zum 10. Januar 2020 auch der IHK zukommen lassen, die sich ebenfalls vor dem Hintergrund des gesamtwirtschaftlichen Interesses in der Region zu den Planungen äußern wird.

Ansprechpartnerin bei der IHK Mittlerer Niederrhein ist die Beraterin Planen und Bauen Stephanie Willems (Tel. 049 2151 635-345, E-Mail: willems@mittlerer-niederrhein.ihk.de). Weitere Informationen stehen im Internet zur Verfügung:  www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/21044