IHK organisiert Unternehmerreise in die Türkei

IHK organisiert Unternehmerreise in die Türkei
© seqoya / Adobe Stock

Stand: 03.04.2019

Gemeinsam mit NRW.International, der Auslandshandelskammer (AHK) Türkei und der IHK Köln lädt die IHK Mittlerer Niederrhein zu einer Unternehmerreise vom 20. bis zum 22. Juni in die Türkei ein. „Die Türkei bietet mit einer jungen Bevölkerung, einem dynamischen Mittelstand und der räumlichen Nähe zu Mitteleuropa vielfältige Chancen für Beschaffung, Vertrieb und Produktion“, sagt Jörg Raspe, Referent im IHK-Geschäftsbereich International der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. „Deshalb bleibt das Land auch weiterhin ein wichtiger Partner für die nordrhein-westfälische Wirtschaft.“ Die Unternehmerreise ist besonders interessant für Unternehmen der Branchen Kfz-Industrie, Maschinenbau, Energiewirtschaft, ferner für die Konsumgüterindustrie, die Bauwirtschaft und den Gesundheitssektor.

Das Programm umfasst eine Kooperationsbörse mit potenziellen Geschäftspartnern, Unternehmensbesuche, ein Briefing zur wirtschaftlichen Situation, Marktstruktur und Rechtslage sowie den Besuch des AHK-Sommerfestes. „Somit bietet die Unternehmerreise die Möglichkeit zum Austausch mit Entscheidern aus dem deutsch-türkischen Wirtschaftsleben“, sagt Raspe.

Der Preis für die Teilnahme am Fachprogramm beträgt 750 Euro pro Person. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten gibt es auf der IHK-Internetseite: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/20326