Strategieforum Außenwirtschaft mit Norbert Röttgen

Strategieforum Außenwirtschaft mit Norbert Röttgen
© IHK

Stand: 11.11.2019

Die Welthandelsordnung als Grundlage für den Exporterfolg der deutschen Wirtschaft bröckelt. Handelskriege, Abschottung und nationale Egoismen bremsen die konjunkturelle Entwicklung. Wie muss sich die Europäische Union in diesem Umfeld positionieren? Welches Gewicht und welche Gestaltungsmittel hat die EU, die in vielen Fragen uneins und ohne Zukunftsvision zu sein scheint? Was erwarten die Unternehmen von Europäischen Union? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Strategieforums Außenwirtschaft am 18. November. Dazu lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein in Kooperation mit dem Rhein-Kreis Neuss und der Sparkasse Neuss für 18.30 Uhr ins Neusser Zeughaus ein. Keynote-Redner ist Dr. Norbert Röttgen, Mitglied des Deutschen Bundestags und Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses. „Außenpolitik in Zeiten globaler Herausforderungen – die Wirtschaftsmacht Europa zwischen internationalen Handelskriegen und nationalen Egoismen“ lautet der Titel seines Vortrags.

Anschließend wird Röttgen mit Bernhard Steinrücke, Weltsprecher der deutschen Auslandshandelskammern (AHK), sowie den Unternehmern Axel Hebmüller (Hebmüller SRS Technik GmbH, Kaarst) und Markus Simon (Verseidag-Indutex GmbH, Krefeld) diskutieren.  

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung bei Bianca Schlünkes, Tel. 02131 9268-541, E-Mail: schluenkes@mittlerer-niederrhein.ihk.de, ist erforderlich. Weitere Information sind im Internet zu finden: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/16483