Zielgruppengerechte Webseiten-Gestaltung

Zielgruppengerechte Webseiten-Gestaltung
© chagin / Adobe Stock

Stand: 01.08.2019

Wie sieht eine für Chinesen ansprechende Webseite aus? Welche Anforderungen in Bezug auf Grafik, Inhalte und Service sollte eine Webseite für Japan erfüllen? Welche rechtlichen und technischen Aspekte sind beim Webdesign für die USA zu beachten? Eine Publikationsreihe der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bietet Tipps und Hintergrundwissen für die Märkte Brasilien, China, Indien, Japan, Russland, Südafrika, Südkorea, Thailand, Türkei und die USA.

Damit Webseiten markt- und zielgruppengerecht wirken, müssen deren Design, Inhalt und Funktionalität auf das Verhalten und die Vorlieben der Internetnutzer in dem ausländischen Zielmarkt abgestimmt werden. Andernfalls droht Desinteresse, schlimmstenfalls sogar ein schlechtes Image.

Hier setzen die kostenlosen IHK-Leitfäden an. Sie sollen dabei helfen, die Anpassung der Unternehmenswebsite strategisch zu planen oder einen bereits für den ausgesuchten Markt bestehenden Internetauftritt kritisch zu analysieren. Die Leitfäden bieten Tipps zum Design sowie zu inhaltlichen und sprachlichen Aspekten der Webseitengestaltung. Daneben beschreiben sie, wie die ausländische Zielgruppe in Bezug auf Kontakt und Service tickt. Sie informieren auch über die technischen und rechtlichen Besonderheiten, die es für den ins Auge gefassten Markt zu beachten gilt.

Die Leitfäden stehen als PDF-Datei zum Download unter www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/17774 zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es bei Aleksandra Kroll (Tel. 02131 9268-587 oder E-Mail: kroll@mittlerer-niederrhein.ihk.de).