Zwei neue Experten

Zwei neue Experten
© IHK Mittlerer Niederrhein

Stand: 30.08.2019

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat zwei neue Sachverständige in ihrem Experten-Pool. IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz vereidigte den Dipl.-Ing. Andreas Borrmann aus Krefeld und Guido Schulz aus Korschenbroich als Sachverständige für Schäden an Gebäuden.

Andreas Borrmann, Jahrgang 1964, hat an der RWTH Aachen Bauingenieurwesen mit Schwerpunkt „Konstruktiver Ingenieurbau“ studiert. Im Anschluss hat er bei der Hochtief AG in Essen als Bauführer und -leiter Großprojekte betreut. Nach beruflichen Stationen bei einem Neusser und einem Krefelder Unternehmen ist er seit 2000 bei der Langen Immobiliengruppe in Mönchengladbach tätig – seit Mai 2005 als technischer Geschäftsführer in mehreren Tochtergesellschaften mit den Schwerpunkten Wohnungsbau.

Guido Schulz, Jahrgang 1965, hat nach seiner Gesellenprüfung zum Tischler seine Fachhochschulreife an der Fachoberschule Mönchengladbach im Bautechnik erlangt. Im Anschluss studierte er zwei Jahre lang Elektrotechnik an der Fachhochschule Berlin. Bevor er sich selbstständig machte, war er als Tischler, Bauleiter, Geschäftsführer und leitender Angestellter bei zwei Berliner Firmen tätig. Mit einem Unternehmen für Bürodienstleistungen für Architekten und Bauingenieure hat sich Guido Schulz im Jahr 2000 in Korschenbroich selbstständig gemacht. Seit 2008 arbeitet er beim Ingenieurbüro Baumanagement Kai Schulz, ebenfalls in Korschenbroich.

Nach diesen beiden Vereidigungen zählt der Experten-Pool der IHK nun 106 Sachverständige.

Bildunterschrift: IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz (l.) vereidigte im Beisein von IHK-Justiziar Tim A. Küsters (r.) den Dipl.-Ing. Andreas Borrmann (2.v.l.) und Guido Schulz. Foto: IHK