Digi-Scouts starten im September

Digi-Scouts starten im September
© Adobe Stock / vegefox.com

Stand: 06.08.2020

Digital den Lernerfolg messen, digitale Kommunikation in der Produktion und eine digitale Auftrags- beziehungsweise Retourentasche – das sind Projekte, die die ersten Digi-Scouts im vergangenen Jahr in ihren Unternehmen angestoßen haben. Das Projekt Digitalisierungs-Scouts der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein geht im September in die nächste Runde. Unternehmen können bis zum 21. August Teams aus Mitarbeitern und Auszubildenden anmelden. Das Team nimmt an drei Workshops teil, sucht nach Digitalisierungs-Potenzialen im Unternehmen und entwickelt und plant Maßnahmen, die in einem Unternehmensprojekt umgesetzt werden können.

Teilnehmen können Mitarbeiter und Azubis, die Interesse haben, sich fachlich weiter zu qualifizieren. Erlernt werden Fachwissen zu Industrie 4.0 und Prozessoptimierung sowie Soft Skills, wie Projektmanagement, Präsentationstraining und Methodenkompetenz der Arbeitsorganisation.
Die Workshops finden im September und Oktober statt. „Sollte es die aktuelle Situation zulassen, werden diese als Präsenzveranstaltung stattfinden. Andernfalls werden wir die Workshops möglichst remote stattfinden lassen“, sagt Benita Görtz, IHK-Beraterin im Bereich Innovation, Digitales und Wachstum. Die Teilnahme an dem Projekt ist für Unternehmen kostenlos.

Weitere Informationen gibt es unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/20877