IHK vermittelt gleich zwei neue Auszubildende

IHK vermittelt gleich zwei neue Auszubildende
© IHK Mittlerer Niederrhein

Stand: 28.10.2020

Gerade kleine und mittlere Betriebe haben häufig Probleme, ihre offenen Ausbildungsstellen aus eigener Kraft mit geeigneten Jugendlichen zu besetzen. Das Matching-Projekt „Passgenaue Besetzung“ der Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein bietet genau für diese Fälle Beratung und vor allem konkrete Hilfe an. „Das ist für alle Beteiligten eine Win-win-Situation: Einerseits können Unternehmen mit unserer Hilfe ihre Ausbildungsstellen frühzeitig und passgenau besetzen. Andererseits werden Ausbildungswillige umfassend beraten und an Betriebe vermittelt“, sagt IHK-Fachberater Karsten Moschek. Der Lebenshilfe Mönchengladbach hat er auf diesem Weg sogar zu gleich zwei neuen Auszubildenden verholfen.

„Wir haben eine Auszubildende gesucht – und zwei bekommen“, erzählt Dr. Kerstin Adolf-Wright, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Wohnen gGmbH Mönchengladbach. Aus einer vorab von Karsten Moschek getroffenen Vorauswahl der Bewerber habe sie sich schließlich für Natalie Ulber und Nicole Reetz entschieden. Beide haben gerade ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement begonnen – und könnten doch unterschiedlicher kaum sein. Für die 21-jährige Natalie Ulber ist es die erste Ausbildung. Ihre 45-jährige Kollegin Nicole Reetz hingegen fängt als Umschülerin noch einmal komplett neu an. „Beide ergänzen sich einfach prima“, sagt die Geschäftsführerin. „Die Vermittlung durch die IHK war uns allen eine große Hilfe und Unterstützung.“

Weitere Informationen zum Projekt „Passgenaue Besetzung“ gibt es bei Karsten Moschek unter Tel. 02161 241-118. Die Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen sowie bei der Integration von ausländischen Fachkräften wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert und aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

BILDUNTERSCHRIFT:
IHK-Fachberater Karsten Moschek hat Dr. Kerstin Adolf-Wright, Geschäftsführerin der Lebenshilfe Wohnen gGmbH Mönchengladbach (2.v.r.), gleich zwei Auszubildende vermittelt: Natalie Ulber (r.) und Nicole Reetz (sitzend).    Foto: IHK