Info-Hotline für Unternehmen

Info-Hotline für Unternehmen
© kentoh – Fotolia.com

Stand: 20.08.2020

Nach wie vor suchen Unternehmen nach neuen Möglichkeiten der Azubirekrutierung. Warum der Weg über die Sportvereine nachhaltig, zielführend und auch kostengünstig sein kann, weiß der Fachberater Dimitri van der Wal, der das Projekt Wirtschaft.Sport.Ausbildung in Zusammenarbeit mit den Stadt- und Kreissportbünden für die Ausbildungs-GmbH der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein betreut. Für Fragen rund um das Thema ist der Fachberater am Dienstag, 25. August, von 14 bis 16 Uhr unter folgender Telefonnummer für Unternehmer aus Krefeld, Mönchengladbach, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Viersen erreichbar: 02131 9268-555.

Viele Unternehmen suchen nach geeigneten Auszubildenden, die sich mit dem Arbeitgeber identifizieren. Die IHK-Ausbildungs-GmbH möchte den Unternehmen die Plattform Sportverein vorstellen und darüber informieren, wie sie dort die Suche nach Azubis umsetzen. „Kontakte von Unternehmen zu Sportvereinen sind nachhaltig, glaubwürdig und profitieren vom Image und vom lokalen Bekanntheitsgrad. Es gibt viele Möglichkeiten, Jugendliche zu unterstützen und sich als attraktiver Arbeitgeber zu positionieren. Sportvereine sind dafür die ideale Plattform“, sagt Dimitri van der Wal. „Die IHK-Ausbildungs-GmbH hat bereits zahlreiche Kooperationen zwischen Unternehmen und Sportvereinen auf den Weg gebracht und vielen Jugendlichen und jungen Erwachsenen die berufliche Zukunft aufgezeigt.“

Weitere Informationen zum Projekt Wirtschaft.Sport.Ausbildung gibt es online unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/21140