Chancen in China

Chancen in China
© Moonrun - Fotolia.com

Stand: 14.06.2021

China wird bald die größte Volkswirtschaft der Welt sein. Bereits heute sind viele chinesische Branchen mit bis zu 60 Prozent Weltmarktanteil dominierende und für den Vertrieb besonders interessante Abnehmer. Gleichzeitig ist China mit einem Importvolumen von 117 Mrd. Euro das wichtigste Lieferland für die deutsche Wirtschaft. Auch für die Unternehmen am Niederrhein bietet China vielversprechende Chancen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein lädt ihre Unternehmen daher zu zwei Webinaren ein: „China: Erfolgreich in Vertrieb und Marketing“ am 21. Juni und „China: Möglichkeiten der Beschaffung im Reich der Mitte“ am 22. Juni, jeweils von 9.30 bis 13.30 Uhr. Referieren wird der China-Experte Birger Vinck von der Vinck´s Agency for Consulting and Trading.

Am 21. Juni stehen folgende Themen auf dem Programm: „Besonderheiten Chinas“, „Supply Chain – Optimierung Vertrieb“, „Stärken und Schwächen der chinesischen Industrien“, „Kommunikations- und Marketingstrategie“ sowie „Praktische Tipps für den Vertrieb in China“. Am 22. Juni wird es vor allem um diese Themen gehen: „Der chinesische Beschaffungsmarkt“, „Besonderheiten des Außenhandels“, „Wichtige Industrien im Überblick“, „Lieferantenidentifikation und Bewertung“, „Qualitätsmanagement“ sowie „Fallbeispiel für ein erfolgreiches Einkaufsprojekt in China“.

Die kostenfreien Webinare werden in Kooperation mit der WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Krefeld mbH angeboten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ansprechpartner ist Jörg Raspe (Tel.02131 9268-561, E Mail: Joerg.Raspe@mittlerer-niederrhein.ihk.de). Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten stehen online zur Verfügung. Für „China: Erfolgreich in Vertrieb und Marketing“ unter www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/25536 und für „China: Möglichkeiten der Beschaffung im Reich der Mitte“ unter www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/26266.