Erste Zertifikate wurden übergeben

Erste Zertifikate wurden übergeben
© IHK Mittlerer Niederrhein

Stand: 14.07.2021

Im Oktober 2019 ist der erste berufsbegleitende Masterstudiengang „Digital Transformation Management“ der beiden Kooperationspartner Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) an den Start gegangen. Jetzt haben die ersten Absolventinnen und Absolventen sowohl das IHK-Zertifikat „Digital Transformation Manager/-in“ als auch das Zertifikat des Europa-Instituts für Erfahrung und Management (METIS) an der RFH erhalten. Beide Kooperationspartner bekräftigten nochmals die enge, erfolgreiche Zusammenarbeit und die Bedeutung des Studiengangs für den Arbeitsmarkt und für die IHK.

„Der Studiengang befasst sich mit den Veränderungen in der neuen digitalen Arbeitswelt und bietet jeweils zwei aufeinander aufbauende Zertifikate an“, erklärt der Leiter der IHK-Weiterbildung, Dr. Egbert Schwarz. Für beide Stufen gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen. Der in seiner Ausrichtung einzigartige Masterstudiengang verbindet Technik, smarte Managementstrategien, Philosophie, Soziologie, Kommunikation und Psychologie mit der praktischen Anwendung in unterschiedlichen Berufsfeldern. Für den abschließenden Master ist ein Bachelorabschluss nötig. Die Zertifikatsstudiengänge sind geeignet für Berufstätige und Studierende, die sich durch ein akademisches Studium optimal auf die neue digitale Arbeitswelt vorbereiten wollen. „Der Studiengang ist in der Form einzigartig in Deutschland“, ergänzt Studiengangsleiter Prof. Dr. Werner Bruns von RFH. „Durch Projekt-Kooperationen mit Institutionen aus Wirtschaft und Gesellschaft soll der Studiengang darüber hinaus zu einem Transfermodell für die Region werden.“

Weitere Informationen gibt es online unter:
www.dual.rfh-koeln.de


BILDUNTERSCHRIFT
Studiengangsleiter Prof. Dr. Werner Bruns von RFH (l.) und der Leiter der IHK-Weiterbildung, Dr. Egbert Schwarz (2.v.r.), bei der Übergabe der Zertifikate an die Absolventinnen und Absolventen.     Foto: IHK