Webinar: „Unterstützung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“

Webinar: „Unterstützung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“
© thodonal / Adobe Stock

Stand: 11.03.2021

Die Bundesregierung hat im Konjunkturpaket vom Sommer 2020 umfassende finanzielle Mittel für Investitionen der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie verabschiedet. Das „Förderprogramm KoPa 35c“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BWMi) zielt auf die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie ab – und soll die Unternehmen im Transformationsprozess dieser Industrie unterstützen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein lädt gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) interessierte Unternehmen zu einem Webinar mit Vertretern des Bundeswirtschaftsministeriums am 24. März von 10 bis 11 Uhr ein.

Die Teilnehmer werden dabei über die Fördermodule informiert und können Fragen etwa zur Beantragung, zu Förderquoten oder Kooperationspartnern stellen. „Aktuell erlebt die Fahrzeugbranche enorme Umbrüche. Der zu bewältigende Strukturwandel wird sich über eine längere Zeit hinziehen“, sagt Elke Hohmann, Leiterin des IHK-Bereichs Innovation, Digitales und Wachstum. Die Herausforderungen seien vielfältig und erfassten nicht nur das Fahrzeug selbst, sondern in großem Maße auch die Produktion. Hohmann: „Hierfür sind Investitionen in neue Konzepte und Verfahren, neue Produkte, Qualifizierung und Produktionsanlagen notwendig. Neben der Automobilindustrie soll auch die Bahnindustrie von diesen Programmen profitieren.“

Weitere Infos sowie die Möglichkeit zur Anmeldung (bis zum 23. März) gibt es unter:
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/25685