Wer kauft Kaviar per Mausklick, Herr Bos?

Wer kauft Kaviar per Mausklick, Herr Bos?
© IHK Mittlerer Niederrhein

Stand: 18.10.2021

Mit 400 Kilogramm Wildreis aus Kanada fing alles an. Heute beschäftigt Bos Food in Meerbusch mehr als 200 Mitarbeiter, hat von der Spitzmorchel bis zum Birnenschaumwein rund 12.000 Spezialitäten im Portfolio und wickelt täglich mehr als 1.000 Aufträge ab. Frank Bos ist der Kopf hinter dieser genialen Geschäftsidee. In der neuen Folge von „R(h)eingehört – Ihr Wirtschaftspodcast für den Niederrhein“ spricht der Feinschmecker, Food Hunter, Autor und Unternehmer über den Vegan-Trend, die Tücken des Online-Geschäfts mit Feinkost, die Folgen der Corona-Pandemie und seine ganz private Trüffel-Leidenschaft.

„R(h)eingehört“ ist ein Angebot der IHK Mittlerer Niederrhein für alle, die sich für den Niederrhein und seine Wirtschaft interessieren. Gestandene Unternehmerpersönlichkeiten und erfolgreiche Newcomer berichten gleichermaßen darüber, was sie antreibt, wie sie es so weit gebracht haben und wo sie noch hinwollen – authentisch, persönlich und kurzweilig.

Nach den „R(h)eingehört“-Folgen mit Michael Hollmann (Bolten Brauerei) und Silke Müller (terzmachen) ist mit „Wer kauft Kaviar per Mausklick, Herr Bos?“ nun der dritte Teil der Podcast-Reihe veröffentlicht worden.

Der Podcast „R(h)eingehört“ ist auf den gängigen Plattformen wie Spotify, Soundcloud oder iTunes sowie auf der Website der IHK zu finden.
www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/26653