Wettbewerb "Willkommen Heimatshopper"

Wettbewerb "Willkommen Heimatshopper"
© Rawpixel.com / Adobe Stock

Stand: 23.04.2021

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein lädt Innenstadtakteure, die am Wettbewerb „Willkommen Heimatshopper“ teilnehmen möchten, für den 27. und 29. April zu einem Austausch ein. „Wir haben bereits zahlreiche positive Rückmeldungen erhalten“, erklärt Birgit Terschluse, die den Wettbewerb betreut. „Dabei haben wir festgestellt, dass für einige Bewerber mit ihren zahlreichen Ideen ein Austausch vorab mit Blick auf das Bewerbungskonzept hilfreich ist. Andere Bewerber suchen für ihre kreativen Ideen noch Mitstreiter. Außerdem richten wir uns mit dem Austausch an Interessierte, die sich zum ersten Mal an einem Wettbewerb beteiligen und noch Fragen zur Durchführung haben.“ Interessenten können für den 27. April, 8 bis 12 Uhr, oder den 29. April, 11 bis 13 Uhr, einen Termin mit Birgit Terschluse vereinbaren (birgit.terschluse@mittlerer-niederrhein.ihk.de).

Im Rahmen des Wettbewerbs sucht die IHK mit Unterstützung der Handelsverbände Krefeld-Kempen-Viersen und Rheinland Aktivitäten, Ideen von Händlern, Gastronomen, Dienstleistern und Werbegemeinschaften sowie Immobilien- und Standortgemeinschaften, die zeigen, dass die Innenstadtakteure die gesetzlichen Hygienevorschriften kreativ umsetzen. Gleichzeitig werden Beispiele gesucht, die die Innenstädte für die Zeit nach dem Lockdown in attraktive Erlebnisräume verwandeln. Teilnahmeberechtigt sind Standortkooperationen aus Krefeld, Mönchengladbach, dem Rhein-Kreis Neuss und dem Kreis Viersen, die aus Vertretern unterschiedlicher Branchen bestehen. Einsendeschluss ist am 21. Mai 2021. Die Ideen müssen bis zum 20. August umgesetzt werden. Die Gesamtdotierung, gesponsert von der Sparkasse Krefeld, der Sparkasse Neuss und der Stadtsparkasse Mönchengladbach, liegt bei 10.000 Euro.

Weitere Informationen zum Wettbewerb gibt es auch unter:
www.heimat-shoppen.de/wettbewerb-ihkmnr