Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen

Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen
© tomertu / Adobe Stock

Stand: 17.03.2022

Der Fachkräftemangel hat sich durch die Corona-Krise weiter verschärft. Um den hohen Bedarf an qualifizierten Fachkräften zu decken, wurde
das Fachkräfteeinwanderungsgesetz verabschiedet. Es soll die Zuwanderung studierter und beruflich qualifizierter Fachkräfte aus Nicht-EU-Staaten erleichtern. Allerdings stellt das Gesetz Unternehmen, die Fachkräfte aus dem Ausland gewinnen wollen, häufig vor Fragen. Deshalb informiert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein über die Möglichkeiten des beschleunigten Fachkräfteverfahrens. Die Online-Veranstaltung findet am 29. März von 10 bis 11 Uhr statt.

Neben Informationen von Dr. Axel Rosenthal von der Zentralstelle Fachkräfteeinwanderung NRW werden anhand eines Beispiels aus dem Gastgewerbe die Hürden und Erfolge des Rekrutierens von ausländischen Fachkräften aufgezeigt. Außerdem werden Rekrutierungs-Plattformen vorgestellt.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/28035. Ansprechpartner bei der IHK Mittlerer Niederrhein sind und Maren-Corinna Nasemann, Tel. 02161 241131 (E-Mail: maren-corinna.nasemann@mittlerer-niederrhein.ihk.de), und Dimitri van der Wal, Tel. 02131 9268555 (E-Mail: Dimitri.vanderWal@mittlerer-niederrhein.ihk.de).