IHK konstituiert neuen Prüfungsausschuss

IHK konstituiert neuen Prüfungsausschuss
© Chinnapong / Adobe Stock

Stand: 15.03.2022

Der Onlinehandel boomt – und das nicht erst seit der Corona-Pandemie. Und mit ihm die Nachfrage nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die dafür zuständig sind, Onlineshops zu verwalten, zu vermarkten und die Produkte zu vertreiben – eben nach Kaufleuten im E-Commerce. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat deshalb jetzt einen eigenen Prüfungsausschuss für das Berufsbild konstituiert.

„Aktuell gibt es leider noch kein Berufskolleg in unserem IHK-Bezirk, das die Beschulung übernimmt“, sagt Daniela Perner, IHK-Geschäftsführerin für den Bereich Berufliche Bildung und Handel. Sie hofft darauf, dass mit der steigenden Nachfrage auch ein Berufskolleg am Mittleren Niederrhein dazukommt. „Das hängt davon ab, wie sich das Berufsbild entwickelt. Der Kaufmann oder die Kauffrau im E-Commerce ist in jedem Fall ein spannendes Berufsbild mit tollen Zukunftsperspektiven. Und mit dem neuen Ausschuss können wir die Absolventen jetzt immerhin prüfen“, so Perner.

Bei der IHK Mittlerer Niederrhein haben aktuell 43 Betriebe die Ausbildungsberechtigung, und 55 Ausbildungsverträge sind eingetragen. Momentan gehen die Azubis größtenteils in Düsseldorf zur Schule und vereinzelt auch in Duisburg. Umso erfreulicher sei deshalb die Konstituierung des neuen Prüfungsausschusses. Für die Besetzung greift die IHK auf Lehrervertreter des Walter-Eucken-Berufskollegs in Düsseldorf zurück.

Der Prüfungsausschuss besteht aktuell aus zehn Mitgliedern. Weitere sind gern gesehen – Interessierte können sich an Sebastian Nellis (sebastian.nellis@mittlerer-niederrhein.ihk.de oder Tel. 02151 635-466) wenden.