IHK lädt zur Wasserstoffkonferenz ein

IHK lädt zur Wasserstoffkonferenz ein
© Adobe Stock / SmirkDingo

Stand: 17.05.2022

Das Thema Wasserstoff spielt für die Energiewende und die Dekarbonisierung der Wirtschaft eine große Rolle. Zugleich ist die Wasserstofftechnologie eine Chance für zukünftige Geschäftsfelder. Zahlreiche regionale und überregionale Initiativen und Projekte sollen die Entwicklung der Wasserstoffwirtschaft vorantreiben. Dabei ist es nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Deshalb lädt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein für den 1. Juni, 14 bis 18 Uhr, zur Wasserstoffkonferenz in den Kaiserhof Willich, Unterbruch 6, ein. Die Teilnahme ist kostenlos.

„Eine größere Sichtbarkeit regionaler Initiativen und Unternehmen, eine bessere Vernetzung sowie im besten Fall ein aufeinander abgestimmtes Vorgehen oder Kooperationen können Synergien schaffen und Erfolgsaussichten erhöhen“, erklärt Dominik Heyer, Referent Energie bei der IHK. „Mit unserer Wasserstoffkonferenz möchten wir die Akteure und möglichen Anwender aus der Region miteinander vernetzen.“

Auf dem Programm stehen neben vier fachlichen Impuls-Vorträgen rund um das Thema Wasserstoff zwei Pitch-Runden von Unternehmen, Institutionen und Vereinen aus der Region. Die Konferenz ist zugleich der Auftakt für das neue Netzwerk Energie, Klimaschutz und Strukturwandel der IHK Mittlerer Niederrhein.

Das komplette Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/28323