IHK und AOK laden zu einer Impfaktion ein

IHK und AOK laden zu einer Impfaktion ein
© Orathai / Adobe Stock

Stand: 11.01.2022

Nachdem die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein immer wieder auf die Bedeutung einer hohen Impfquote hingewiesen hat, möchte sie auch in diesem Jahr gemeinsam mit der AOK Rheinland/Hamburg Mitgliedsunternehmen bei einem betrieblichen Impfangebot unterstützen. Am 19. Januar steht von 9 bis 16 Uhr ein Impfmobil auf dem Parkplatz der IHK am Nordwall 39. Dort können sich Beschäftigte der Unternehmen in der Krefelder City unkompliziert und schnell gegen das Corona-Virus impfen lassen.

„Die Corona-Pandemie ist nach wie vor für viele unserer Unternehmen eine Belastung“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. „Mit unserer Aktion möchten wir einen Beitrag dazu leisten, dass die Impfquote steigt und dadurch hoffentlich bald keine Einschränkungen mehr notwendig sind.“ Steinmetz sieht in betrieblichen Impfangeboten einen Schlüssel zu einer höheren Impfquote. Darüber hinaus wurde in der jüngsten Ministerpräsidentenkonferenz beschlossen, dass
Geboosterte als Kontaktperson nicht mehr quarantänepflichtig sind.

Marion Schröder von der AOK Rheinland/Hamburg ist zuversichtlich, dass das Angebot auf ein positives Echo stoßen wird. „Unsere Impfaktionen in den vergangenen Wochen waren immer ein voller Erfolg. Wir unterstützen ausdrücklich die Idee, Unternehmen und deren Mitarbeiter gezielt anzusprechen und ein Angebot zu unterbreiten.“

Fragen beantwortet Gregor Werkle von der IHK Mittlerer Niederrhein, Tel. 02151 635-353. Interessierte Unternehmen können sich per E-Mail anmelden (wirtschaftspolitik@mittlerer-niederrhein.ihk.de). Im Anschluss wird ihnen ein Anmelde-Link für ihre Mitarbeiter zugeschickt. Es werden Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen mit dem Impfstoff Moderna angeboten.