english

Arbeitsrecht beim Frühstück - Sonderkündigungsschutz

Arbeitsrecht beim Frühstück - Sonderkündigungsschutz
© 360° Design - U. Wiest

Ansprechpartner

Heike Caris
Heike Caris

Telefon: +49 2161 241-155
Telefax: +49 2151 635-44155
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Bismarckstraße 109
41061 Mönchengladbach

Zeit: 8:00 - 10:00 Uhr
Preis: Die Veranstaltung ist kostenfrei

Besonders schutzwürdigen und schutzbedürftigen Personengruppen, wie u. a. schwerbehinderten Menschen, Beschäftigten in Mutterschutz oder Elternzeit, Auszubildenden und Mandatsträgern gewährt das Arbeitsrecht neben den Kündigungsschutzgesetz einen zusätzlichen besonderen Kündigungsschutz. Dieser führt dazu, dass den betreffenden Arbeitnehmern nicht oder nur unter sehr eng gefassten Voraussetzungen gekündigt werden kann. Typische Fehler werden dem Arbeitgeber häufig erst im Rahmen eines gerichtlichen Verfahrens bewusst und führen vielfach zu unerwünschten arbeitsrechtlichen und - unter bestimmten Umständen auf Seiten der Arbeitnehmer - sozialrechtlichen Konsequenzen. Beides kann vermieden werden, wenn die diversen Bestimmungen zum Sonderkündigungsschutz mit ihren Voraussetzungen und Rechtsfolgen rechtzeitig bekannt sind und Berücksichtigung finden.