Die Geschichte der Stiftung

Die Jubiläumsstiftung wurde im Jahre 1954 unter dem Namen „Jubiläumsstiftung 1954" von der damaligen Industrie- und Handelskammer Krefeld ins Leben gerufen. Anlass war das 150-jährige Jubiläum der Krefelder Kammer.

Sie ist aus sechs ehemaligen privaten Stiftungen der IHK Krefeld hervorgegangen und finanziert sich noch heute aus deren Erträgen. Mittlerweile ist die IHK-Jubiläumsstiftung Krefeld im Eigentum der IHK Mittlerer Niederrhein. Aufgrund ihrer Historie beschränkt sich ihr Fördergebiet jedoch auf die Stadt Krefeld.

Stiftungszweck

  1. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Erziehung, Volks- und Berufsbildung, Wissenschaft und Forschung.

  2. Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch die Initiierung neuer wirtschaftsnaher Projekte zur Pflege des Standortes Krefeld im Rahmen des § 1 IHKG und der Bemühung, Dritte für deren Co-Finanzierung sowie dauerhaften Betrieb zu gewinnen.