english

Landesregierung legt Änderungsentwurf zum Landesentwicklungsplan vor

Landesregierung legt Änderungsentwurf zum Landesentwicklungsplan vor
© Sergey Nivens - Fotolia.com

Ansprechpartner

Silke Hauser
Silke Hauser

Telefon: +49 2151 635-344
Telefax: +49 2151 635-44344
E-Mail:
V-Card: Kontaktdaten speichern

Nordwall 39
47798 Krefeld

Die Landesregierung will mehr Freiräume schaffen für Investitionen in Nordrhein-Westfalen. Aus diesem Grund soll der Landesentwicklungsplan (LEP) geändert werden. Die Änderungen betreffen auch Regelungen, die die Wirtschaft in der Vergangenheit kritisiert hatte. So werden beispielsweise die 5-Hektar-Zielmarke für neue Flächeninanspruchnahmen gestrichen und maßvolle Siedlungsflächenentwicklungen auch in kleineren Ortsteilen unter 2.000 Einwohnern ermöglicht.

Aktuell führt die Landesregierung ein Beteiligungsverfahren durch. Bis zum 15. Juli 2018 können neben Kreisen, Städten, Gemeinden und anderen Institutionen auch Privatpersonen und Unternehmen Stellung zu der geplanten LEP-Änderung nehmen. Derzeit prüft die IHK Mittlerer Niederrhein den Entwurf hinsichtlich seiner wirtschaftsrelevanten Aussagen und wird gemeinsam mit IHK NRW und den Handwerkskammern dazu Stellung nehmen.

Unternehmen können ihre Anregungen zu der geplanten LEP-Änderung direkt an das Wirtschaftsministerium richten. IHK-Mitgliedsunternehmen haben zudem die Möglichkeit, uns ihre Position mitzuteilen. Anregungen, die bis zum 20. Juni 2018 bei der IHK eingehen, werden wir bei der gesamtwirtschaftlichen Stellungnahme berücksichtigen.