BKF-Weiterbildungen: Verlängerungen der Gültigkeiten

BKF-Weiterbildungen: Verlängerungen der Gültigkeiten
© hedgehog94 / AdobeStock

Im Amtsblatt der Europäischen Union L 60/1 vom 22.2.2021 ist die VERORDNUNG (EU) 2021/267 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 16. Februar 2021 zur Festlegung besonderer und vorübergehender Maßnahmen im Hinblick auf die anhaltende COVID-19-Krise hinsichtlich der Erneuerung oder Verlängerung bestimmter Bescheinigungen, Lizenzen und Genehmigungen, der Verschiebung bestimmter regelmäßiger Kontrollen und Weiterbildungen in bestimmten Bereichen des Verkehrsrechts und für die Verlängerung bestimmter in der Verordnung (EU) 2020/698 vorgesehenen Zeiträume veröffentlicht.

Mit Beschluss der Kommission vom 30. Juni 2021 zur Ermächtigung Deutschlands, bestimmte in den Artikeln 2 und 3 der Verordnung (EU) 2021/267 des Europäischen Parlaments und des Rates genannte Zeiträume zu verlängern, ergeben sich nun erneut um drei Monate – somit bis zum 30. September 2021 – verlängerte Ausnahmezeiträume.

BKF-Weiterbildungen: Verlängerungen der Gültigkeiten 


1.) Regulärer Ablauf zwischen dem 1. September 2020 bis 30. September 2021 - Verlängerung um zehn Monate


2.) Ablauf bei gezogener Ausnahme gemäß Verordnung (EU) 2020/698 zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. Juni 2021 - Verlängerung um sechs Monate oder bis zum 1. Juli 2021, je nachdem welcher Zeitpunkt später liegt.


3.) Das Datum hinter dem Eintrag "95" im Führerschein gilt als um zehn Monate verlängert, wenn der Ablauf zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. September 2021 liegt.


4.) Das Datum bei gezogener Ausnahme gemäß Verordnung (EU) 2020/698 zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. Juni 2021 - Verlängerung um sechs Monate oder bis zum 1. Juli 2021, je nachdem welcher Zeitpunkt später liegt.


5.) Das Gültigkeitsdatum des Fahrerqualifizierungsnachweises gilt als um zehn Monate verlängert, wenn der Ablauf zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. September 2021 liegt.


6.) Das Datum bei gezogener Ausnahme gemäß Verordnung (EU) 2020/698 zwischen dem 1. September 2020 und dem 30. Juni 2021 - Verlängerung um sechs Monate oder bis zum 1. Juli 2021, je nachdem welcher Zeitpunkt später liegt.