Vollversammlungswahl 2021

Neuwahl der Vollversammlung der IHK Mittlerer Niederrhein

Im September wählen die Unternehmen am Mittleren Niederrhein eine neue IHK-Vollversammlung. Dieses „Parlament der Wirtschaft“ bestimmt die Richtlinien der IHK-Arbeit und beschließt über alle Fragen, die für die gewerbliche Wirtschaft des IHK-Bezirks von grundsätzlicher Bedeutung sind. Die Vollversammlung legt die wirtschaftspolitischen Positionen und die Forderungen der IHK an die Politik fest, entscheidet über das Budget der IHK sowie über die Höhe der Beiträge und Gebühren.

Die Mitarbeit in der Vollversammlung ist genauso ehrenamtlich wie die Arbeit in allen anderen Gremien der IHK. Mehr als 2.700 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den Gremien der IHK und setzen sich auf diese Weise für eine enge Verzahnung zwischen Unternehmen und ihrer IHK ein. So vertritt die IHK die Belange der regionalen Wirtschaft glaubwürdig gegenüber Politik und Verwaltung, kann ihre Service-Aufgaben effizient erledigen und die Interessen ihrer Mitgliedsunternehmen wahren.

Engagement in der Vollversammlung

Die IHK lebt vom Engagement und dem Know-how der in der Vollversammlung ehrenamtlich tätigen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Managerinnen und Manager. Die Vollversammlung ist das Bindeglied zwischen Unternehmen und Politik. Mitglied der Vollversammlung zu sein, bedeutet mehr als die Teilnahme an den regelmäßigen Sitzungen. Mitglieder der Vollversammlung vertreten die IHK in der Region: Gespräche mit der Politik auf kommunaler Ebene, Firmenbesuche und andere öffentliche Auftritte sind Ausdruck ihres wichtigen Engagements.